Landesvorstand

1. Vorsitzender
1. Stellvertretende Vorsitzende
2. Stellvertretende Vorsitzende
Generalsekretär
Stellvertretende Generalsekretärin
Landesschatzmeister
Stellvertretende Schatzmeisterin
Politischer Geschäftsführer
Politischer Sprecher
Vorstandsmitglied ohne besonderen Geschäftsbereich
Landespropagandaleiter

1. Vorsitzender

Peter

Peter Mendelsohn

Geboren am 30.05.1972 in Celle
(dadurch frühzeitige quasi-traumatische Erfahrungen mit Löchern in Mauern)

Konfession: evangelisch
Familienstand: ledig

Wichtige Stationen:
1991 Abitur
1989-1992 Computersystementwicklung und -organisation für die Schlegel GmbH, Eicklingen
1991-1992 Studium der Informatik mit Nebenfach Mathematik an der Fernuniversität Hagen
1992-1995 Studium an der Berufsakademie Mannheim, Abschluss zum Diplom-Betriebswirt (BA) Fachrichtung Wirtschaftsinformatik
Seit 1995 Systemberater bei internationalen IT-Unternehmen

Mitgliedschaft im IEEE

Nach oben

1. Stellvertretende Vorsitzende

Ina Schumann

Geboren: in einer sommerlichen Samstagnacht, Muttern hat dafür extra die Disco verlassen, irgendwann in den 80’ern irgendwo bei Stuttgart

Familienstand: Heiratsverweigerin

glaubt an Alles und Nichts

Politische Schwerpunkte: Feinstaub in Stuttgart und der Welt sowie die Laugifizierung

Wichtige Stationen:
1986 – 2006: über 15 Wohnungen und 8 Schulen
1992: erster Konzertbesuch und erste CocaCola
2004 – 2009: linksgrünversifftes Engagement gegen Krieg und für die Umwelt
2006 – 2013: irgendwas mit Informatik
2013 – 2016: wildes Studentinnenleben
2015: Eintritt in die Beste Partei: Die PARTEI
2016: Machtübernahme im KV Stuttgart
2017: Beginn des Kampfes für mehr Feinstaub in Stuttgart
2018: Endlich Staatsdienerin

Nach oben

2. Stellvertretende Vorsitzende
Lea
Lea Schöllkopf

Ankunft auf der Erde: 27.08.1995
Ich bin Jungfrau (und im Chinesischen: Schwein)

Lieblingsgrieche: Persephone
Lieblingsdino: Brachiosaurus
Lieblingscarnivore: Darlingtonia

Wichtige Stationen:
2012: Abschluss einer Zwangsunterrichtsform
2014: Bezahlt werden für Rumgehampel und Party
2014-2016: Diverse Jobs, die echt keiner machen will
2017-2019: Irgendwas mit Computern
2025: Aufstieg zum Messias

Nach oben

Generalsekretär
Claus
Claus Ritter

Geboren am 24.01.1968 in Mannheim
Verheiratet, 2 Kinder
Sexuelle Ausrichtung: Nehme alles was kommt, Hauptsache weiblich.
Erster Sex: Weiß ich nicht mehr, war betrunken.
Politische Schwerpunkte: Förderung der Kunstfaserindustrie und deutscher Brauereien.
Verhinderung einer Koalition mit der FDP.

Wichtige Stationen:
1985-1988 Ausbildung zum Brauer und Mälzer
1988-1990 Entwicklungshelfer in einer Brauerei in LU-Oggersheim
1990-1991 Zivildienst
Seit 1991 Facharbeiter für Bierlagerungs- und Filtrationstechnik in einer Mannheimer Großbrauerei

Nach oben

Stellvertretende Generalsekretärin

Sabine Ritter von Zabern

Geboren am 19.06.1972 in Mannheim
Verheiratet, 2 Kinder

Wichtige Stationen:
09.1992- 01.1995 Ausbildung Kauffrau i. EH, Hertie Mannheim
03.1995-07.1996 FH Albstadt-Sigmaringen/ Bekleidungstechnik
06.1997-06.1999 Handelsfachwirtin IHK
08.1996-01.1998 Filialleitung Hersa-Moden Weinheim
02.1998-05.2005 Shopleitung Wallis Mannheim
12.2005-03.2007 Bürohilfe Trendfabrik
seit 11.2005 Selbstständige PepperParties Team- Beraterin.

Nach oben

Obermeister der Penunze
Martin
Martin Keller

Geboren am 26.01.1970 in Siegen
Verheiratet, 1 Kind
Größe: 189 cm
Gewicht: Bissl zuviel

Politische Schwerpunkte: Diesbezüglich befinde ich mich derzeit noch in einer innerparteilichen Findungsphase.

Wichtige Stationen:
1986 Realschulabschluß
1991 Abschluß der Ausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann
1991-1999 IT-Manager bei einem großen Deutschen Finanz-Unternehmen
Seit 1999 – Software-Berater

Nach oben

Stellvertretende Schatzmeisterin

Hannah Wölfl
Wichtige Stationen:

1987: Geburt (Düsseldorf)
1988: Umzug nach Leinfelden-Echterdingen (Schwaben)
2014: Eintritt in Die PARTEI
2014 – 2020: Stäbchenstelle für Grundsatzangelegenheiten Die PARTEI KV Esslingen
seit 2016: BundesBabyeinhornbeauftagte
seit 2018: stellv. Landesschatzmeisterin Die PARTEI Baden-Württemberg

Beruflich: erst viel mit Pumpen, dann weiterhin noch viel mehr mit Pumpen (kauft mehr Pumpen!)
Nach oben

Politischer Geschäftsführer
Jörg
Jörg Lesser

Geboren 1959 irgendwo in Deutschland
2 Kinder
Konfession: Ungläubig

Wichtige Stationen:
1959-1981 Entwicklung zum Menschen
1981-1985 Weltreisender, Pizza & Taxifahrer, Requisiteur, Statist, Privatier
1985-2017 Selbständiger Unternehmer
Seit 2018 Dies und Jenes

Besonderes Kennzeichen : Kein Facebook Profil

Nach oben

Politischer Sprecher

Max Braun

Ledig, keine Kinder (Gott sei Dank)

Geboren am 14.01.1994 im schönen Stutensee, aufgewachsen im noch schöneren Karlsruhe.

Politische Schwerpunkte: Jugend- und Sexualpolitik, Mauerbau, Drogenpolitik, billiger Populismus, falsches Grinsen, leere Versprechungen

Wichtige Stationen:
Juli 2010: Hauptschulabschluss
Juli 2011: Realschulabschluss
Mai 2014: Einzug in den Karlsruher Gemeinderat
Juni 2014: Abitur

Seit September 2014: verschiedene Studiengänge an verschiedenen Hochschulen, vrstl. Ende: 2042

Mai 2019: erneuter Einzug in den Karlsruher Gemeinderat
Irgendwann dann: Bürgermeister

Nach oben

Vorstandsmitglied ohne besonderen Geschäftsbereich

Julian
Julian Heinkele

Geboren kurz nach Mauerfall
Erster Sex: Spät. So nach 23 Uhr.
Familienstand: heiratswillig

Politische Schwerpunkte: Verkehrspolitik (Stausee 21), Außenpolitik (Vertretung schwäbischer Emigranten in Berlin)

Wichtige Stationen:
1990: Schreckliche Beobachtung des Zonenzerfalls
2007: Eintritt in die PARTEI
2008: Finale Weisheit
2009: Abitur
2013: Mithilfe der Neugründung des Kreisverbandes Stuttgart

Nach oben

Landespropagandaleiterin

Sophie Kessl

Geboren: kurz vor dem Mauerfall.
Politische Schwerpunkte: alte, weiße Männer ärgern, z.B. mit einer Männerausgangssperre

Weiblich, schlagfertig, mäßig charmant, trinkfest und ein Verbindungselement zwischen Baden und Schwaben! Als ehemalige Rugbyspielerin wird zur Not auch mal jemand umgetackelt, wenn er oder sie sich nicht benimmt!

Wichtige Stationen:
1998: Mit einem 1,0 Schnitt die Grundschule abgeschlossen. Ruhmreicher Einzug auf ein humanistisches Gymnasium. Veni vidi vici.
1998-2007: Erbärmlicher Absturz bis zum vermaledeiten Abitur. Schlechtestes Ergebnis seit Kriegsende. Matheabi 0 Punkte! In vino veritas.
2007-2015: irgendwas mit Praktika, Ausbildung und Studium.
2014: 1. Mitgliedsantrag für “Die PARTEI” ausgefüllt. Kam nie in Berlin an.
2015: 2. Mitgliedsantrag für “Die PARTEI” ausgefüllt. Kam in Berlin an.
Seit 2018: stellv. Vorsitzende des KV Freiburg
2019: Wahl zur Stadträtin. Nahtloser Übergang vom Tresen ins Rathaus

Nach oben